Song

Siebzehn Jahr

Laufzeit

3:57 Minuten

Album

Einzelhaft [1982]

Musik, Text und Produktion

Musik: Robert Ponger
Text: Falco
Produzent: Robert Ponger

Offiziell veröffentlichte Mixes/Edits/Versionen

  • Janefondas Remix 6:17 (2017)
  • Mavi Phoenix & Alex The Flipper Mix 2:08 (2017)

Über den Song

Dieser Song wirkt zunächst wie ein Fremdkörper in Falcos sonst sehr homogenem Debutalbum. Die Musik ist fast schon schlagerhaft, im Hintergrund erklingen liebliche Backgroundchöre und die Leadgitarre schmeichelt sich ungefährlich und leichtfüßig in die Gehörgänge, lediglich kurz unterbrochen von einem ein bisschen aggressiverem Saxophonsolo.

Auch der Text scheint beim ersten Mal Anhören banal zu sein, wer will schon Geschichten über 17jährige, blonde Mädchen hören? Hatten wir da nicht schon Jahrzehnte vorher Udo Jürgens, der sich mit "Siebzehn Jahr, blondes Haar" Zugang zu den Plattenspielern unserer Eltern verschaffte? Beim genaueren Zuhören kann man diesen Song aber durchaus als eine ironisch gebrochene Hommage an diesen österreichischen Schlager-, Chanson- und Popmusiker betrachten, Falco hatte großen Respekt vor diesem Künstler und die beiden verband eine lange Freundschaft.

Und: ganz so lieblich wie sein Vorbild ist dieser Song gar nicht – so kann man Falcos Song im Schlager-Karibik-Stil durchaus als ein Stück über ein junges Punkermädchen lesen, das die Männerwelt um den Finger wickelt, um davon finanziell zu profitieren. Aber auch eine Interpretation in Richtung Prostitution und Escortservice lässt sich problemlos aus dem Text herauslesen ("dann kam ihr Pächter", "schick mit Scheck", "Sie macht sich sicher gut im Bett", etc.), ganz so harmlos und lieblich ist der Song dann doch nicht.

2017 fertigten Janefonda sowie Mavi Phoenix & Alex The Flipper jeweils zeitgemäße Remixes im Rahmen des Projekts JNG RMR der Red Bull Music Academy an, beide sind durchaus hörenswert, der Remix von Mavi Phoenix ist jedoch bis heute leider nicht offiziell veröffentlicht worden.

Text

Schon als er sie zum ersten Mal sah
War ihm alle klar
Denn sie war siebzehn
Und sie hatte blondes Haar sogar

Sie trug den Punk zur Schau
Und heisse Blicke warf sie weg
Er war wie immer übercool und modisch
Schick mit Scheck, ach wie keck
Schick mit Scheck
Wunderbar

Sie war siebzehn Jahr
Den Blick so sternenklar
Siebzehn Jahr

Was dann noch war
Er lud sie ein
Sie sagte Cola-Citron hatte ich schon
Machst du Business machst du Cash
Dann come on get it on

Den Pogo fetzte sie auf Tanzparkett
Auch seinen Sekt den fand sie nett
Er dachte Abschuss positiv
Sie macht sich sicher gut im Bett
Bett, Bett ach wie nett in seinem Bett
Was er nicht wusste war

Siebzehn Jahr
Und auch im Kopf so sternenklar
Siebzehn Jahr
Gerissen ganz und gar - ja
Siebzehn Jahr
Ein Wunder - ah
Siebzehn Jahr

Dann kam ihr Pächter in Person
Ein Filmstar ohne Lohn
Und sagte Come on Sugar Sweet
Mein Jet der wartet schon
Welch ein Hohn ohne Lohn auf und davon
Was er jetzt wusste war

Siebzehn Jahr
Beim Image alles klar
Siebzehn Jahr
Gerissen ganz und gar - ja
Siebzehn Jahr
Ein Wunder - ah

Siebzehn Jahr, Siebzehn Jahr
Siebzehn Jahr, Siebzehn Jahr
Siebzehn Jahr, Siebzehn Jahr

Meine Textfassung beruht, falls vorhanden, auf den Textbeilagen der offiziellen Veröffentlichungen (Booklet, Inlay, Cover etc.). Allerdings wurden alle Texte abgehört und nach dem gesungenen Wort korrigiert. Bei Songs, bei denen keine Textbeilagen verfügbar sind, basiert meine Fassung ausschließlich auf dem gesungenen Wort bzw. auch auf im Internet kursierenden Versionen. Textpassagen, die im Dialekt gesungen wurden, stehen in gemäßigter Transliteration. Rechtschreibfehler, sowohl deutsche als auch englische, wurden in eklatanten Fällen korrigiert. Die Rechtschreibung beruht teils auf der zur jeweiligen Zeit gültigen (Textbeilagen), teils auf der neuen Rechtschreibung (eigene Abhörungen). Auf Satzzeichen wurde im Allgemeinen verzichtet. Für Verbesserungsvorschläge bin ich dankbar.