Song

Munich Girls

Laufzeit

4:17 Minuten

Album

Falco 3 [1985]

Musik, Text und Produktion

Musik: Ric Ocasek
Text: Ric Ocasek, Falco (Spezial Text)
Produzent: Rob & Ferdi Bolland

Offiziell veröffentlichte Liveaufnahmen

Wien, Stadthalle 4:50 (1985)

Über den Song

Dieser Song über das Münchner Nachtleben und die Discos und Mädchen der Bayerischen Hauptstadt ist eine Cover-Version der Nummer "Looking For Love" der amerikanischen New Wave-Band The Cars. Die Melodie ist typisch für den kommerziellen Stil von Ric Ocasek, dem Songwriter der Band, es ist eine flotte Nummer, musikalisch irgendwie aber spröde, ein Titel, der nie so richtig in die Gänge zu kommen scheint. Er beginnt eher zögerlich, erst der Refrain gibt dem Lied Schwung, nur um dann wieder in die eher lethargischen Strophen mit ihrem gemäßigten Tempo zurückzufallen. Es ist ein Song, der stark von der Synthesizer-Melodie getrieben wird, im Hintergrund sprudeln ein paar elektronische Soundideen über. Falcos Cover bleibt stets eng am Vorbild, lediglich gegen Schluss bauen die Bollands einen kleinen Tempobeschleuniger ein, ein Kniff, der dem Original fehlt und der dem Song sehr gut tut.

Textlich verändert Falco die Vorgabe, er macht aus einem Song über einen One Night Stand eine Ode an die Münchner Mädchen: "Thema sind die ausgeflippten, oberflächlichen, merkwürdigen Münchner Girls. Ich hatte die Idee dazu schon länger im Kopf, aber keine Musik dazu. Die Melodie der Cars und die Produktion der Bollands war dann optimal". Ewa Mazierska sieht Falcos Hymne an die charmante Art der Mädchen Münchens als eine Art Vorgänger zum später aufgenommenen Song Nachtflug und in der Tat geht es natürlich auch in diesem Song um die Nacht, die Liebe, um Sex und um Nachtklubs, Discos (das P1 war eine Kultdiscotheque in München) und die Großstadt. Falcos Text schwingt sich von einem mehr oder weniger coolen Anmachspruch zum nächsten, dazwischen gibt’s Anspielungen auf Prostitution ("Komm, nimm den ersten Schein"), Orgien und Exzesse ("Champagner auf Blinis Kaviar, na klar") beziehungsweise auf Glückspiel ("Kopf oder Zahl"), Alkohol (der Untertitel dieses Songs auf dem Album ist "Another Paid One") und Sex ("Du machst es mir ganz einfach wunderbar", "She’s coming"). Falco meinte zu diesem Song: "Ich hatte das Thema, nämlich etwas über diese merkwürdigen, ausgeflippten, oberflächlichen Münchner Girls zu schreiben, längere Zeit im Kopf, aber ich fand einfach keine passende Musik dazu. Aber mit der Melodie der Cars und der Mischung der Bolland-Brüder war alles optimal".

Kein Wunder, dass Ric Ocasek, dem Falco seine Coverversion zur Freigabe vorspielte, zunächst der Meinung war, dass Falco seinen Song "a dirty connotation" gegeben habe. Schlussendlich konnte Falco den Autor dann doch noch von der unschuldigen Natur seines Covers überzeugen. Dazu Falco in einem Interview mit einem amerikanischen Musikmagazin: "I have always enjoyed the music of The Cars. I rewrote some lyrics to their song "Looking For Love". When I met Ric in Cannes I provided him with a direct translation and he thought it was great and gave me the go ahead". Falco hatte Ric Ocasek kurz vorher bei einer Show in Dortmund kennengelernt, zu Ohren gekommen war Falco dessen Song als er auf einem Winterurlaub in Thailand eine Kassette des Cars-Albums "Heartbeat City" im Walkman hatte.

Falco beginnt den Song mit einer mehr gemurmelten als gesungenen Referenz an Johnnie Walker und bevor er in einen Gesangsstil kippt, der teilweise an Lou Reed und David Bowie (er schon wieder!) erinnert. Der Song war Falcos Favorit als erste Single aus dem Album Falco 3, der Song war auch einer der ersten Songs, die die Bollands für Falco produzierten. Nachdem Falco der Zusammenarbeit mit den holländischen Brüdern nur unter der Auflage, die beiden sollten nur mal diese Cars-Coverversion probeweise produzieren, zugestimmt hatte, war allen Beteiligten außer Falco schnell klar, dass diese Nummer nicht der Comeback-Hit war, den Falco darin sah. Nachdem die Bollands die ersten Demos (darunter bereits Rock Me Amadeus, Vienna Calling, Jeanny und Männer Des Westens-Any Kind Of Land) nach Wien geschickt hatten, wurde also beschlossen, dass diese Songs bei den ersten Sessions in den Niederlanden aufgenommen werden sollten. Während Falco nach wie vor die Cars-Coverversion als potenzielle erste Single sah, versuchten Falcos Manager und seine Plattenfirma den Künstler davon zu überzeugen, dass Rock Me Amadeus die erfolgversprechendere erste Single sein sollte.

Der Song kam schlussendlich zwar aufs Album, ist dort aber nicht mehr und nicht weniger als eine nette, sehr eng an das Original angelehnte Coverversion, bei der Falco den englischen Text verändert beziehungsweise eingedeutscht hat. Durch Falcos einzigartige Interpretation und durch die Tempoveränderung am Schluss ist Falcos Cover durchaus auf Augenhöhe mit dem Originalsong.

Live führte Falco den Song auf seinen Tourneen 1985 und 1986 live auf.

Wenn es interessiert: die Erweiterung des Titelnamens um das in Klammern gesetzte "Lookin‘ For Love" findet sich aus unbekanntem Grund lediglich auf den amerikanischen, englischen und japanischen Veröffentlichungen, im Rest der Welt wurde die Nummer ohne diese Klammern lediglich als "Munich Girls" veröffentlicht. Diese Namenserweitung passierte wohl, um prominenter auf die Verbindung zum Titel von The Cars hinzuweisen.

Text

My name is Johnnie Walker
And I won't make any advertising
You know?

Eh!

All right
Honey, honey
Sugar sweet
Komm hol' mich rauf
Mach mir den Zuckerhut
Mach mir den Zucker
Mach ihn mir obenauf

Dollar oder Deutschmark
Never mind
It's allright
Vergiß die Wäsche
Tu es
And kill the light

Du bist so wunderschön
Zu schön um allein zu sein
There's no way back
Komm nimm den
Komm nimm den ersten Schein

Munich girls
Lookin' for love
She's lookin' for love
Munich girls
They're lookin' for
They're lookin' for love
Tag und Nacht
She's coming
She's lookin' for love
Here she comes
She's lookin' for love
Alright

It's the Munich thing
Du machst es gut
Du machst es besser
Du machst es mir ganz einfach wunderbar

Noch mehr Champagner auf
Blinis Kaviar - na klar
I'm Mick The Chick
I do it quick
Weiße Nächte P1
Kopf oder Zahl
I'm the one
I'm the one
Und meins ist deins

Du bist so wunderschön
Zu schön um allein zu sein
There's no way back
Komm nimm den
Komm nimm
Komm nimm den nächsten Schein

Tag und Nacht
Lookin' for love
She's lookin' for love
Tag und Nacht
For love
She's lookin'
Munich girls
Lookin' for love
She's lookin' for love
Here she comes
She's lookin' for love

Du bist so wunderschön
Zu schön um allein zu sein
There's no way back
Komm nimm den
Komm nimm den letzten
Nimm den allerletzten Schein

Munich girls
Lookin' for love
Lookin' for love
Munich girls
She's coming
She's lookin' for love

Tag und Nacht
Lookin' for love
She's lookin' for love
Here she comes
And she's coming

Which love?

And she's coming

She's lookin' for love

And she's coming

Meine Textfassung beruht, falls vorhanden, auf den Textbeilagen der offiziellen Veröffentlichungen (Booklet, Inlay, Cover etc.). Allerdings wurden alle Texte abgehört und nach dem gesungenen Wort korrigiert. Bei Songs, bei denen keine Textbeilagen verfügbar sind, basiert meine Fassung ausschließlich auf dem gesungenen Wort bzw. auch auf im Internet kursierenden Versionen. Textpassagen, die im Dialekt gesungen wurden, stehen in gemäßigter Transliteration. Rechtschreibfehler, sowohl deutsche als auch englische, wurden in eklatanten Fällen korrigiert. Die Rechtschreibung beruht teils auf der zur jeweiligen Zeit gültigen (Textbeilagen), teils auf der neuen Rechtschreibung (eigene Abhörungen). Auf Satzzeichen wurde im Allgemeinen verzichtet. Für Verbesserungsvorschläge bin ich dankbar.